Telefon: 04542 - 830443| Fax: 04542 - 829741

Instruktoren

Um eine hohe Qualität der Wissensvermittlung durch die Instruktoren zu garantieren gibt es bei ITLS mehrere Mechanismen. Innerhalb eines Kurses werden alle Teilnehmer laufend evaluiert. Unser vorrangiges Ziel ist es, allen Teilnehmern die jeweils notwendige Unterstützung zukommen zu lassen, um am Ende dieser Fortbildungen das Kursziel sicher zu erreichen.

In beinahe jedem Kurs kristalisieren sich vereinzelt Teilnehmer heraus, die fachlich besonders kompetent sind und das Lernziel mit guten oder gar sehr gutem Ergebnis erreichen können. Ist das der Fall, werden noch weitere Kriterien wie Lehrkompetenz, positiv unterstützendes Auftreten und auch soziale Kompetenzen betrachtet. Wenn sich dieser erste Eindruck während des Kurses kontinuierlich bestätigen läßt und abschließend sowohl das schriftliche als auch praktisch Prüfungsergebnissen excellent lautet, kann ein Instruktorenkurs besucht werden. Dort werden die methodischen und rhetorischen Fähigkeiten geschult, die notwendig sind, um einen Kurs im Instruktorenteam durchzuführen. Nachdem auch dieser mit Erfolg abgeschlossen wurde, müssen noch 2 erfolgreiche Hospitationen erfolgen, um den vollen Instruktorenstatus zu erlangen.

Um diesen Status schließlich aufrecht zu erhalten, muss jeder Instruktor an einer bestimmten Anzahl von Kursen innerhalb eines Jahres teilnehmen. Außerdem müssen sich auch Instruktoren einer Rezertifizierung stellen. Einerseits, um Ihren Anwenderstatus, andererseits natürlich, um auch ihren Instruktorenstatus aufrecht zu erhalten.

Darüber hinaus wurde im Jahr 2010 erstmals eine zweitägige interne Instruktorenfortbildung organisiert, die nun jährlich die fachlichen, methodischen und didaktischen Fertigkeiten der Instruktoren auf einem hohen Niveau hält. So können wir die nachweislich hohe Qualität unserer Kurse sicherstellen und aktuelle medizinische Erkenntnisse sachgerecht vermitteln. Für die internen Fortbildungen werden Fachreferenten eingeladen und zusätzlich Workshops angeboten, die alle Neuerungen der wissenschaftlichen Traumaversorgung abbilden sollen.

Als zusätzliche Motivation und Würdigung des ehrenamtlichen Instruktoren-Engagements hat der Vorstand im Jahr 2007 den Preis „Instruktor des Jahres“ gestiftet. Dieser wird seitdem jährlich an Instruktorinnen oder Instruktoren verliehen, der sich in besonderer Form für das Programm oder den Verein engagiert haben.

Insgesamt setzen wir also nicht auf eine große Masse von Instruktoren, sondern ganz gezielt auf eine ausgewählte Gruppe von motivierten und fachkundigen Rettungsdienstlern, die mit viel Freude und positiver Energie gewillt sind, das Wissen der präklinischen Traumaversorgung weiterzugeben und unser Programm zu unterstützen.

Dafür gebührt allen Instruktorinnen und Instruktoren ein großer Dank.

 

Kontakt

ITLS Germany e.V.

Albert-Schweitzer-Str. 23

23879 Mölln

Mail: info@itrauma.de
Tel:  04542 / 830443
Fax:  04542 / 829741