Telefon: 04542 - 830443| Fax: 04542 - 829741

Itls zu Gast in Düsseldorf

„Der ITLS-Algorithmus ist spitze, aber so ein Kurs macht nur Sinn, wenn die Ärzte auch dabei sind, damit man zusammen trainieren kann“.
So lauten schon mal die Teilnehmerrückmeldungen unserer ITLS Advanced Kurse.

Am Wochenende 14./15. April 2018 in Düsseldorf war das anders. 12 der 17 Teilnehmer waren Ärzte mit fast ausschließlich notfallmedizinischem Hintergrund. So konnten Rettungsassistenten, Notfallsanitäter und Notärzte im Rahmen des ITLS Advanced Kurses am Bildungszentrum des DRK Düsseldorf zwei Tage lang die präklinischen Versorgung von Traumapatienten trainieren.

Das Team von ITLS Germany e.V. war mit 6 Instruktoren zu Gast und hat die Teilnehmer des Advanced Kurses theoretisch und vor allen Dingen praktisch angeleitet.
Selbstverständlich wurde auch die Zusammenarbeit im Team immer wieder in den Fokus gerückt.

Nach bestandener mündlicher und praktischer Prüfung erhielten die entsprechenden Teilnehmer ein 3 Jahre gültiges international anerkanntes Anwenderzertifikat. Selbstverständlich werden den ärztlichen Teilnehmern durch die Landesärztekammer NRW Fortbildungspunkte angerechnet (25).

Miemen der DRK RUD Gruppe haben entschieden dazu beigetragen, dass die Szenarientrainings im realistisch Umfeld stattfanden.

Am Ende strahlten die Teilnehmer mit der Sonne um die Wette.

Instruktorenkurs und Fortbildung in Berlin

Am vergangenen Wochenende war die BERLINER FEURWEHR UND RETTUNGSDIENST AKADEMIE (BFRA) wieder der Austragungsort gleich mehrerer ITLS Veranstaltungen. Neben den fest im ITLS-Jahreskalender etablierten Treffen der ärztlichen Kursleiter und Kurskoordinatoren am Freitag, fanden am Samstag und Sonntag zeitgleich der erste Generic Instructor Course (GIC) und die erste Instruktorenfortbildung in diesem Jahr statt. Insgesamt mehr als 40 Instruktorkandidaten und Instruktoren und knapp 10 Dozenten waren hierzu aus allen Teilen Deutschlands und sogar aus Österreich und Südtirol nach Berlin gereist. Neben klassischen Themen der Workshopgestaltung und Teilnehmerbegleitung im Instruktorenkurs waren in der Fortbildung vor allem die Neuerungen der 8. Auflage des Lehrbuches "Präklinische Traumatologie" und damit auch die neuesten Empfehlungen für die Versorgung schwerverletzter Personen Themen dieser beiden Tage.

Ein ganz besonderes Highlight am Samstag war die würdevolle Ehrung des "Instruktors des Jahres 2017". Mit dieser besonderen Auszeichnung wurde in diesem Jahr Michael Praetz geehrt, der sich in besonderem Maße um das Advanced-Kurskonzept im neuen Gewand und den didaktisch und methodisch völlig neu konzipierten GIC verdient gemacht hat. Mit seinem KnowHow aus Pädagogik und Notfallmedizin hat er maßgeblich dazu beigetragen, diese beiden Formate zu modernen und zeitgemäßen Kursen zu machen.

Insgesamt 23 hoch motivierte präklinisch tätige Kolleginnen und Kollegen werden in den nächsten Monaten in unseren Kursen hospitieren und so den vollen Status als Instruktor erlangen. Wir wünschen allen lehrreiche, spannende aber auch tolle Hospitationen.

Immer wieder gerne in Pinneberg

Und wieder waren wir in Pinneberg zu Gast...
Am Wochenende vom 14.Februar bis 15.Februar fand zum wiederholten Mal ein ITLS-Advanced-Provider-Kurs am RKiSH-Standort Pinneberg bei Hamburg statt. 18 motivierte Teilnehmer der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) gGmbH befassten sich gemeinsam mit Instruktoren aus ganz Deutschland und einem Kollegen aus Wien mit der strukturierten Traumaversorgung! Wir gratulieren herzlich zum 3 Jahre gültigen Zertifikat!

Itls zu Gast in Mühlhausen

10 hochmotivierte Teilnehmer absolvierten vom 10.03. bis 11.03. in unserem zertifizierten ITLS Trainingszentrum in Mühlhausen einen ITLS Advanced Provider Kurs.
„Unser Freund“ der Algorithmus hat allen Teilnehmern stehst geholfen, die Herausforderungen bei der Versorgung von schwerstverletzten Patienten zu meistern. So sind Sie bestens für die Herausforderungen der modernen Traumaversorgung gewappnet.
Wir sagen Herzlichen Glückwunsch den beiden ärztlichen Kollegen und den 8 Kollegen aus dem Rettungsdienst zum Bestehen der schriftlichen und praktischen Prüfung. Somit erhielten alle Teilnehmer ihre persönliche ITLS Anwenderkarte.
Wir sagen DANKE an alle Teilnehmern für einen spannenden Kurs. Wir sagen DANKE an einen hoch motivierten Kurskoordinator und tolle Instruktoren von ITLS Germany. Wir sagen DANKE an das Team der Notfalldarstellung der DRK Ortsgruppe Schlotheim und den Auszubildenden zum Notfallsanitäter der NotSan 16 - für ihr Engagement als Notfalldarsteller.

Kontakt

ITLS Germany e.V.

Albert-Schweitzer-Str. 23

23879 Mölln

Mail: info@itrauma.de
Tel:  04542 / 830443
Fax:  04542 / 829741

 

 

 

 

Unterstütze uns