Telefon: 04542 - 830443| Fax: 04542 - 829741

Instruktorenkurs und Instruktorenfortbildung in Stein

Ein großes Wiedersehen der ITLS-Instrukorenschaft gab es vom 08. bis 09. September in Stein/Nürnberg. Parallel zur Instruktorenfortbildung fand der zweite Instruktorenkurs des Jahres 2018 statt. Hierbei konnten 22 motivierte Teilnehmer (6 Ärzte, 16 RettAss/NotSan) aus Deutschland und Österreich auf Ihre drei Hospitationen in den Bereichen Advanced und Basic vorbereitet werden.
In der Instruktorenfortbildung gab es neben den neusten Informationen aus dem Bereich der Traumaversorgung auch Updates und Seminare zum Thema Unterrichtsgestaltung und Feedback. Hierzu konnten wieder erfahren Dozenten aus Deutschland und Italien gewonnen werden.
Einen gemeinsamen Ausklang für alle Teilnehmer bildete das gemeinsame Abendessen, welches wieder zum Austausch und Kennenlernen einlud. Unser Bild zeigt die erfolgreichen Teilnehmer des Instruktorenkurses, welche wir recht herzlich in der ITLS-Familie begrüssen möchten.

Sommerpause...? - Nicht bei uns!

Auch in den letzten beiden Wochen waren wir natürlich sehr aktiv! Zwei Advanced-Provider-Kurse fanden an vier Tagen in Folge für die Auszubildenden der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) gGmbH an der RKiSH-Rettungswache in Pinneberg statt. Instruktoren aus der ganzen Republik, von Niebüll bis ins Allgäu, sowie ein Kollege aus Wien, trainierten gemeinsam mit 35 Auszubildenden die Anwendung des ITLS-Algorithmus!
Vergangene Woche waren wir zum ersten Mal an der Bildungseinrichtung Bühl der DRK-Landesschule Baden-Württemberg zu Gast. Hier fand ein Prüfungstag, zum in die NotSan-Ausbildung integrierten ITLS-Advanced-Kurs, statt! 18 Auszubildende NotfallsanitäterInnen stellten Ihr Können in der strukturierten Traumaversorgung unter Beweis!
Herzlichen Glückwunsch allen ITLS-Advanced-Providern!

Dr. John Campbell gestorben

Mit großem Bedauern haben wir die Nachricht über den für uns völlig unerwarteten Tod von Dr. John Campbell erhalten. Dr. Campbell war der Gründer und Präsident von International Trauma Life Support (ITLS) und hinterläßt weltweit traurige und fassungslose Wegbegleiter und Unterstützer. Er starb am 29. August 2018 nach langer Krankheit in seinem Haus. Er wurde 75 Jahre alt.

Schon 1982 hat Dr. John Campbell Basic Trauma Life Support (BTLS) ins Leben gerufen. Damit hat er den Grundstein für eine strukturierte prähospitale Traumaversorgung gelegt. Aus diesem ersten Curriculum und ersten Kursen in Alabama ist eine weltumspannende Organisation geworden. Inzwischen gibt es weltweit 15 verschiedene ITLS-Traumakursformate und es wurden mehr als 30.000 Anwender pro Jahr in der Vorgehensweise von ITLS in über 40 Ländern geschult. Seit dem ersten Kurs haben weltweit 750.000 Anwender einen ITLS-Kurs besucht.

Die Leistung von Dr. John Campbell auf dem Gebiet der präklinischen Traumaversorgung ist einzigartig und sucht seines Gleichen. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Linda, seinen Söhnen Casey und Jason und seinen Enkelkindern. Wir werden das Vermächtnis von Dr. John Campbell in Ehren halten und seinen Weg auf dem Gebiet der präklinischen Traumaversorgung unermüdlich weiter gehen.

 

Südtirol - Wie immer eine Reise wert!

Bereits zum siebten Mal in diesem Jahr waren wir in Südtirol zu Gast, um die Kolleginnen und Kollegen unseres jüngsten ITLS-Trainingszentrums in Bozen, bei der Durchführung eines ITLS-Basic-Provider-Kurses für 20 Teilnehmer des Landesrettungsverein Weißes Kreuz und einem Gast aus Deutschland zu unterstützen! Wir freuen uns, dass nun 21 weitere Kolleginnen und Kollegen aus Haupt- und Ehrenamt, den ITLS-Gedanken - „...für eine bessere Traumaversorgung weltweit“ - anwenden!

Neues ITLS-Trainingszentrum in Südtirol

Am 27./28.Juli waren wir in Südtirol zu Gast, um einen weiteren ITLS-Basic-Provider-Kurs für den Landesrettungsverein Weißes Kreuz durchzuführen. Im letzten Jahr entstand eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen dem Weißen Kreuz Südtirol und ITLS Germany welche nun durch die Ernennung zum Trainingszentrum einen weiteren Höhepunkt fand. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und die nächsten Kurse im schönen Südtirol und gratulieren den frisch gebackenen ITLS-Basic-Providern zum international gültigen Zertifikat!

Kontakt

ITLS Germany e.V.

Deutenbacher Straße 1

90547 Stein

Mail: info@itrauma.de
Tel:  04542 / 830443
Fax:  04542 / 829741

 

 

 

 

Unterstütze uns